Blog: Rohrreinigung

Blog: Rohrreinigung

5 GRÜNDE, DEN NOTDIENST ZU RUFEN, WENN IHRE ROHRE INTERESSIERT SIND  

Sanitär- und Sanitärnotfälle sind einer der frustrierendsten Aspekte des Besitzes einer Immobilie. Sie verursachen nicht nur einige Unannehmlichkeiten, sondern können im schlimmsten Fall sogar Bauschäden an Ihrem Haus verursachen! Probleme treten oft spät in der Nacht, am frühen Morgen oder am Wochenende auf, wenn viele Klempner keinen Anrufdienst anbieten.  

Was ist ein echter Notfall? Einige Probleme wie z.B Ein leicht verstopfter Abfluss oder eine überlaufende Toilette lassen sich mit Haushaltswerkzeug reparieren. Aber auch andere Notfälle wie Rohrbrüche, Massenverstopfungen oder überflutete Keller erfordern die Hilfe von geschultem Fachpersonal – und zwar sofort! Zum Glück gibt es den 24-Stunden-Notdienst von Rohrreinigung-Bern!  

Die 5 häufigsten Arten von Notfällen und wie man sie effektiv bewältigt 

In einem Notfall kann es schwierig sein zu wissen, ob man den Notdienst rufen soll. In vielen Fällen kann jedoch die Nutzung des 24-Stunden-Notdienstes die einzige Option sein! Hier sind die besten Tipps für den Umgang mit einigen der häufigsten Notfälle.  

1. EIN VERSTOPFTER ABFLUSS, DER NICHT MIT HAUSMITTELN BEHOBEN WERDEN KANN 

Nichts ist ärgerlicher als ein verstopfter Abfluss. Ein verstopfter Abfluss in Ihrem Waschbecken oder Ihrer Dusche kann ein Problem sein, das behoben werden muss. Es gibt viele Dinge, die einen Abfluss verstopfen können. Die häufigste Ursache sind jedoch Menschen- oder Tierhaare.  

Bevor Sie einen Fachmann mit der Reinigung Ihres Abflusses beauftragen, gibt es mehrere Lösungen für zu Hause, die Sie zuerst ausprobieren können. Wir empfehlen jedoch nicht, einen chemischen Entriegeler zu verwenden! Warum, lest ihr hier!  

Es ist jedoch am besten, die Abflussreinigung einem geschulten Fachmann zu überlassen, der eine im Fernsehen übertragene Inspektion durchführt, verstopfte Abflüsse vollständig befreit und weiß, ob eine Abflussreparatur erforderlich ist.  

2. EINE ÜBERLAUFENDE TOILETTE! 

Gruseliger Toilettenüberlauf. Dieser häufige Notfall tritt normalerweise nach einer Verstopfung in Ihrer Toilette auf und verursacht nicht nur ein Durcheinander, sondern kann auch ernsthafte Schäden an Ihren Böden verursachen.  

Wenn Ihre Toilette überläuft, müssen Sie als Erstes die Wasserzufuhr zur Toilette abstellen. Die meisten Toiletten haben eine Wasserversorgungsleitung in der Nähe des Bodens der Toilette. Diese Leitung muss ein Ventil haben. Drehen Sie das Ventil gegen den Uhrzeigersinn, um zu verhindern, dass Wasser in die Toilettenschüssel fließt.  

Als nächstes entfernen Sie den Deckel des Glases. Heben Sie den Schwimmerbecher oder die Schwimmerkugel an, bis das Wasser aufhört zu fließen. Wenn das Wasser weiter fließt, schalten Sie die Wasserzufuhr zum Haus ab. Die Wasserversorgung Ihres Hauses ist normalerweise ein Ventil oder Knopf, der sich im Keller oder in der Nähe des Warmwasserbereiters befindet. Drehen Sie diesen Knopf oder dieses Ventil, bis das Wasser aufhört zu fließen. Das Abschalten der Wasserversorgung Ihres Hauses beseitigt das unmittelbare Problem der Wasserversorgung, wenn es verstopft ist, nicht aufgrund eines verstopften Abflusses. Die Verwendung einer Toilettenspülung hilft, die Verstopfung zu lösen.  

Verwenden Sie eine kleine Tasse oder einen Eimer, um überschüssiges Wasser vom Rand der Schüssel zu entfernen. Füllen Sie die Wanne (wenn das Wasser sauber ist) oder einen Plastikeimer (wenn das Wasser schmutzig ist). Sobald die Ursache des Überlaufs behoben ist und das Wasser wieder fließt, spülen Sie das schmutzige Wasser die Toilette hinunter und spülen Sie es zur sicheren Entsorgung erneut.  

Wenn Sie die Ursache für den Überlauf nicht finden oder nicht schnell beheben können, rufen Sie den 24-Stunden-Notdienst an. Es ist wichtig, dass Sie schnell handeln, um weitere Schäden an Ihrem Haus zu vermeiden.  

3. EIN ROHRBRUCH ODER EIN WASSERLECK 

Ein kaputtes oder undichtes Rohr kann schnell Chaos in Ihrem Zuhause anrichten. Lecks führen zu vielen Arten von Schäden wie Schimmel, Mehltau, Holzfäule und mehr. Wenden Sie sich sofort an einen Fachmann, wenn ein Wasserleck festgestellt wird, um langfristige Schäden an Ihrem Eigentum und Ihrem Geldbeutel zu vermeiden.  

Aber Achtung! Viele Leute denken, dass sie ein Wasserleck im Waschbecken oder in der Nähe der Wanne haben, nur weil sie Wasser auf dem Boden bemerken. Während dies durch ein Leck verursacht werden kann, kann es auch durch Spritzer oder Verschütten verursacht werden. Wischen Sie das Wasser auf und schauen Sie sich den Bereich genau an, um zu sehen, ob das Wasser wieder läuft.  

Ein weiteres Problem, das oft mit Wasserlecks verwechselt wird, ist Kondensat, das sich in den heißeren Sommermonaten um Toiletten ansammelt. Bevor Sie ein Leck vermuten, reinigen Sie zuerst die Toilette.  

Bleibt das Problem bestehen, hilft bei einem Rohrbruch nur noch Hilfe.  

4. ABFLUSSRÜCKSTAU 

Wenn Sie Anzeichen eines Abwasserstaus sehen, haben Sie ein ernstes Problem vor sich. Läuft Ihr Abwassersystem trotz bester Rohrreinigungsbemühungen zu langsam? Wenn Sie alle Hausablauftipps ausprobiert haben und immer noch keine Lösung finden, könnte es sein, dass Ihr Abfluss verstopft ist.  

Personen sollten normalerweise nicht in die Reinigungslinie des Hauptkanals (oder auf Straßenebene) eingreifen. Rettungsdienste können Probleme schnell und effizient lösen – und Sie ersparen sich viel Ärger und Schaden.  

5. ROHRE SIND KEIN PROJEKT FÜR HEIMWERKER 

DIY-Projekte scheinen immer eine großartige Möglichkeit zu sein, neue Fähigkeiten zu erlernen und dabei Geld zu sparen. Viele Leute, die die Pipeline ausprobieren, geben jedoch auf lange Sicht mehr Geld aus. Die meisten Rohrleitungsarbeiten sind viel komplizierter als sie scheinen. Wenn Sie einen Schritt im Prozess verpassen oder eine notwendige Reparatur verpassen, kann dies zu großen Schäden an Ihrem Haus führen!  

Ersparen Sie sich unnötigen Frust und Kosten! Rufen Sie einen Fachmann an, um Ihre Probleme zu lösen, bevor Ihnen ein Unfall passiert. Sie sparen Zeit und Geld!  

Wenn Sie selbst ein Projekt übernommen haben und nicht ganz erfolgreich waren, wenden Sie sich an einen qualifizierten Hausinspektor, um Ihr Projekt zu überprüfen. Dies kann eine zukünftige Katastrophe verhindern.

Recommended Posts