Was kann ich machen? wenn die Toilette verstopft ist ?

Toilette verstopft - Tipps

Was kann ich machen?  

Warum gurgelt der Abwasserkanal?  

Ein Gluckern in einem Abfluss ist ein typisches Zeichen dafür, dass das Abwasser nicht mehr richtig fließt. Schwankungen können unter verschiedenen Umständen und in verschiedenen Rohren auftreten: Mal schäumt das Waschbecken, wenn Sie den Stöpsel ziehen, mal die Wanne, wenn Sie die Wanne spülen. Aber es kann auch passieren, dass der Abfluss in Ihrem Waschbecken gurgelt, während die Dusche läuft. Hat normalerweise einen unangenehmen Geruch. Ein gurgelnder Abfluss ist für Sie ein Warnsignal für eine Rohrverstopfung, aber keine akute Abflussverstopfung.  

Das Gurgeln im Abfluss wird durch Luftblasen verursacht, die an die Oberfläche der Wassersäule aufsteigen. Am Ende ist das Prinzip so, als würde man eine Wasserflasche auf den Kopf stellen und entleeren. Stagnation ist normalerweise harmlos, weist jedoch auf ein größeres Problem in der Abflussleitung hin und sollte nicht ignoriert werden.  

Ein gurgelndes Geräusch in einem Abfluss wird normalerweise durch einen teilweise verstopften Abfluss verursacht. Klappern tritt vor allem dann auf, wenn große Wassermengen gleichzeitig durch ein Rohr fließen, beispielsweise wenn der Stöpsel eines Waschbeckens oder einer Wanne gezogen wird. Der Rohrdurchmesser verringert sich, da der Schlauch teilweise verstopft ist und der Wasser-Luft-Austausch nicht mehr richtig funktioniert. Stellen Sie sich eine durch eine Verstopfung verursachte Engstelle in einem Rohr vor: Fließendes Wasser muss hindurch und sammelt sich davor zu einer Saftsäule, die auf die Luft darunter drückt. Der erhöhte Luftdruck dringt über einen Siphon durch das Wasser, steigt als Blase auf und die Luftblase zerplatzt an der Wasseroberfläche. Das Merkmal „Blubb“ ist im Abfluss zu hören, wie im folgenden Video gezeigt.  

Reinigung des Abflusses mit einer Abflussreinigungsspirale  

Wenn der Abfluss verstopft ist und das Wasser nicht mehr abfließen kann. Handeln Sie schnell, denn je länger die Blockade anhält, desto größer ist das Schadensrisiko. Bei einem Rohrbruch können kostspielige Wasserschäden an Wänden und Decke entstehen. Das Haus ist baufällig und sanierungsbedürftig. Beseitigen Sie daher sofort die Blockade. Wenn sogar der Kolben ausfällt, ist eine Rohrreinigungsspirale eine weitere Möglichkeit, das Rohr ohne die Hilfe eines Klempners oder einer Rohrreinigungsfirma frei zu machen.  

Funktion und Anwendung der Entstopfungsspirale  

Entstopfungsspiralen werden in Fachkreisen auch als Entstopfungsstäbe bezeichnet und sind ein Hilfsmittel zur Beseitigung von Verstopfungen in Abflüssen. Genau genommen ist es nur das Transportmittel, das das Werkzeug selbst, nämlich das Zubehör, an den Einsatzort bringt. Denn neben der langen Wendelwelle beinhaltet die Dräntorsionswelle einen Bohr- oder Fräsaufsatz und eine Kurbel. Je nach Größe der Rohrreinigungsspirale wird diese von Hand oder motorisch betrieben. Die Spiralen sind zwischen 2 m und 10 m lang und variieren auch im Durchmesser. Je länger die Spirale ist, desto größer muss auch ihr Durchmesser sein, um die nötige Stabilität zu bewahren. Die gängigen Durchmesser sind 8, 16, 22 und 31 mm. Die verwendete Rohrreinigungsspirale sollte in etwa der Länge entsprechen, die es braucht, um die Verstopfung zu erreichen. Wählt man den Rohrreinigungsschlauch zu kurz, nützt er einem nichts. Doch auch eine zu lange Spirale kann die Arbeit behindern, indem sie sich ausserhalb des Abflusses verdreht.  

Ablaufspirale richtig verwenden Da die Reinigung mit der Reinigungsspirale sehr lange dauert, sollten Sie zunächst versuchen, die Verstopfung mit einem Kolben zu beseitigen. Wenn dies immer noch nicht ausreicht, ist die zweite Methode, dass Sie das Auspuffrohr entfernen und auf eine Verstopfung prüfen sollten. Wenn die Verstopfung tiefer im Abfluss ist, benötigen Sie einen Rohrreinigungsstab und die folgenden Materialien.  

Alte Handtücher  

kann eine Rohrzange sein Hinweis: Verwenden Sie eine Rohrschlange, mit der Sie die Verstopfung tiefer drücken können. Rohre, dann wird die Verstopfung schwieriger abzubauen.  

Entfernen Sie alles, was den Ablaufschlauch blockiert. Dies ist im Regelfall ein Sieb, den Sie einfach per Hand herausnehmen können.  

Als Nächstes führen Sie die Spirale in den Abfluss ein und drehen währenddessen den Handgriff im Uhrzeigersinn. Um bestmögliche Kontrolle bei der Handhabung der Abflussspirale zu gewährleisten, sollten Sie die Spirale am Griff etwa 8 cm oberhalb der Abflussöffnung halten. So werden Sie die Verstopfung besser spüren, sobald Sie darauf stossen. 

Recommended Posts